Dienstag, 9. Oktober 2007

Back Home or Home sweet Home

Hallo meine Lieben,

wir sind heil wieder in Vegas angekommen. Leider aber nicht alle unsere Koffer :-)). Drei von vieren fehlen uns noch, werden aber hoffentlich bald eintreffen. Ist schon ätzend, am Gepäckband zu stehen und so langsam zu realisieren, dass das eigene Gepäck wohl nicht dabei sein wird. Dabei hatte es so gut angefangen und der erste Koffer von uns war einer der ersten auf dem Band. Dann aber nichts mehr... Jetzt heißt es also Geduld haben und warten.

Die Tage bzw. Wochen in München waren einfach toll. Die Arbeit auf der Wiesn hat Spaß gemacht wie jedes Jahr (aber nicht der Abbau obwohl das Wetter dieses Jahr optimal dafür war). Dieses Jahr gab es weniger Totalausfälle am Stand, die uns die Leberkässemmel 5 Minuten nach dem Essen in kleinen Bröckchen vor den Stand gelegt haben und es schien mir im Großen und Ganzen friedlicher als letztes Jahr. Ich hab so oft Besuch bekommen vor allem von Inge und Günter
die auch ein kleines Bildchen von mir am Stand geschossen haben:... und Gott-sei-Dank muss ich keine Masskrüge schleppen!
Ganz toll war es auch, wieder Aqua-Stunden im Cardio zu unterrichten (vielen Dank an Michi, der uns Gelegenheit dazu gegeben hat) und die ganzen Mitglieder dort wieder zu sehen. Und besonderen Spaß hat es natürlich gemacht, die Stunden am Samstag Vormittag in Lohhof mitzumachen. Vielen Dank an Volkmar, der 2 tolle Stunden für mich hingelegt hat. Leider hatte ich viel zu wenig Zeit für "meine" Lohhofer :-((. Also schreibt mir einfach, wenn wir schon nicht ausführlich reden konnten.

Dann mein FCB, der mich nicht enttäuscht hat und alle 3 Heimspiele in der Zeit, in der ich in Deutschland war, gewonnen hat. Besonders toll war natürlich das Speil am Sonntag gegen Nürnberg, wo wir bei schönstem Wetter 3 so tolle Tore sehen konnten. Das macht doch wirklich Lust auf mehr.

Auch die Sneak-Previews mit Bernd haben wieder so viel Spaß gemacht. Auch wenn wir keine großen Filme gesehen haben (letzten Freitag gab es dann noch "The Kingdom" mit Jamie Foxx, ein Film der so gut angefangen, jedoch ab der Mitte leider ziemlich nachgelassen hat) ist es einfach erstaunlich, dass man dort immer noch viele Leute sieht, die schon seit 5 oder mehr Jahren regelmäßig da hin gehen.

Ja und meine Freunde und die beiden Familien vermisse ich jetzt schon. Und das ist auch die Erkenntnis, die ich aus diesem Heimaturlaub mitnehme, dass ich nicht München vermisse (zu Hause fühle ich mich inzwischen in Vegas) sondern die vielen lieben Menschen dort bzw. in Deutschland. Es ist schon toll, wenn man sich einfach mal zum Abendessen verabreden kann. Nun ja, jetzt stellen wir halt wieder um auf Telefonverkehr ;-).

Hier noch ein paar Impressionen vom Ausflug mit Simone, der Tochter von Inge und Günter, und Ihrer Freundin Katti, mit mir in Las Vegas:
Lake Las Vegas

... auch ein kleines Päuschen muss sein!
Green Valley Ranch

Vor unserem Häuschen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

....die Welt ist klein - Flugzeuge machen es möglich - nur das nötige Kleingeld fehlt einem halt um öfters hin und her zu fliegen :-)

Ich bin ja gespannt ob Ihr beim nächsten mal noch so gut Deutsch könnt.... :-)

Schönen Gruss!

Volkmar

Anonym hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben!

Schön dass Ihr wieder gut in Las Vegas angekommen seid! Ich sehe immer total gerne auf Eure Homepage! Das macht richtig Spaß, Uli!! Wirklich super! Vorallem über die neuen Fotots freue ich mich immer sehr!

Viele ganz liebe Grüße von mir und dem Rest der Riemer Truppe!
Sonja