Donnerstag, 12. April 2007

Osterwochenende oder es ist so viel passiert in den letzten Tagen

Um ganz ehrlich zu sein, weiss ich gar nicht wo ich anfangen soll!!!

Also, am Ostersamstag waren wir Abends bei der Nachbarin unserer Bekannten, bei denen wir momentan wohnen, eingeladen. Es gab deutsches (schwaebisches) Essen (Spaetzle und Gulasch, zum Nachtisch Apfelstrudel). Die Deutschen haben sich einmal mehr gefunden und die 3 Amerikaner am Tisch hatten ein hartes Leben, der Unterhaltung einigermassen zu folgen.

Am Sonntag durften wir dann mit auf eine Gartenparty a la Hollywood. Gefeiert wurde in einer tollen Villa mit Riesen-Garten und genialem Pool. Die Gaeste waren vor allem Kuenstler, d.h. Taenzer, Komiker, Opernsaenger (womit man halt hier sein Geld verdient), ABER auch Normalos wie wir, ein Zahnarzt (gut so jemanden hier jetzt auch schon zu kennen) und sogar jemand, der deutsche Schaeferhunde zuechtet. Kurz Frank und ich kamen aus dem Schauen nicht mehr raus. Und wir hatten viel, viel Spass. Ein ganz anderer Ostersonntag.

Am Montag haben wir dann wieder gnadenlos zugeschlagen und uns ein 2. Auto gekauft. Nachdem es ja hier keinerlei oeffentlichen Verkehrsmittel gibt, ist man hier auf's eigene Auto angewiesen und so musste der 2. Wagen her. Es ist wieder ein RAV 4 von Toyota (Frank steht nun mal auf dieses Auto und jeder Widerspruch von meiner Seite waere zwecklos gewesen).



Aber er ist wesentlich neuer (Baujahr 2001) und hat bisher nur 60.000 Meilen auf den Tacho. Frank hat versprochen, dass das mein Auto sein wird. Schaun mer mal, wie Beckenbauer sagen wuerde.

Am Dienstag haben sich dann die Ereignisse ueberschlagen:
Die Steffi (kennen die ELIXIA Mitglieder sicher - Stunden am Sonntag frueh in Berg-am-Laim) ist ja zur Zeit zum Studium in Berkeley (San Francisco). Sie hatte gerade Besuch aus Deutschland und war mit ihrer Freundin hier in Vegas. Am Dienstag nachmittag haben wir die beiden Maedels dann getroffen und sind mit ihnen den Stratosphere Tower hochgefahren (Foto folgt). Hier gibt es die hoechsten Thrill Rides (Fahrgeschaefte wie auf der Wiesn) der Welt http://www.stratospherehotel.com/las_vegas_stratosphere_ride.html
Frank und ich sind den Big Shot gefahren oder eher gefolgen. Und ich kann es nur JEDEM empfehlen das zu tun. Der Blick ist gigantisch, das Gefuehl das GROESSTE! Das naechste Mal aber bitte nachts, wenn Las Vegas leuchtet wie ein grosser bunter Weighnachtsbaum! Ich befuerchte nur, die Fahrgeschaefte auf der Wiesn werden dieses Jahr langweilig fuer uns. Das ist so schnell durch nichts zu toppen.

Unten wieder angekommen (Steffi und Freundin sind noch den 2. Ride, der an diesem Tag in Betrieb war gefahren) ruft uns unser Realtor an, dass wir wahrscheinlich das Haus bekommen, das uns am besten gefallen hat. Die Besitzer waren harte Verhandlungspartner, so dass wir schon jegliche Hoffnung, jemals in diesem Haus wohnen zu duerfen, aufgegeben hatten. Aber nun - so wie's aussieht - werden wir Ende des Monats unsere eigene Bleibe haben. Und das ist gut so. Unser Container soll am Dienstag, den 17.04. in Long Beach ankommen und hoffentlich schon eine gute Woche spaeter bei uns sein. Wer hierzu naehere Infos moechte, es ist die Dresden Express (http://www.hapag-lloyd.de/de/services/liner_services_TPP.html). Wir werden in unserem Haeusschen 3 Schlaf- und 2 Badezimmer haben, so dass fuer Besuch immer genug Platz ist. Kleine Warnung am Rand: Der Garten ist zwar riesig aber momentan eine Wuestenlandschaft, d.h. help is greatly appreciated und vielleicht moechte sich ja der eine oder andere Besucher auch koerperlich hier betaetigen. Werkzeug wird gerne gestellt.

Gestern dann unser erstes Job-Interview bei AppleOne, einer grossen Zeitarbeitsagentur. Auch hier halten wir Euch auf dem Laufenden. Aber es ist ganz gut gelaufen (Dank Jol's hervorragender Arbeit mit uns).

Dann haben wir uns bei einem Bekannten das Bayern-Spiel gegen Milan angesehen. Ohne Worte :-((. Ihr kennt ja sicher alle das Ergebnis. Es ist zum Weinen!!! Jetzt muss aber in der Bundesliga mindestens der 3. Platz her!

So, das war viel fuer heute und mir wird sicher bald noch mehr einfallen. Z.B. der Abend gestern im Cafe Heidelberg - auch einem deutschen Lokal hier in Las Vegas. Typisch deutsche Bedienung. Nun ja, Fortsetzung folgt.

Dann wird hier an dieser Stelle ergaenzt und hinzugefuegt. Also wieder reinschauen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Ulli, Lieber Frank,
wir sind gestern nach einer Woche aus dem Skiurlaub zurückgekommen. Wir vermissen Euch sehr.
Liebe Grüsse
Nio und KP

Steffi hat gesagt…

Liebe Ulli, Lieber Frank!

Danke für den tollen Nachmittag in Vegas. Sobald die Bilder gescannt sind, leite ich sie euch natürlich weiter. Die Heimfahrt war dann doch relativ anstrengend, aber was soll's: So ein Hauskauf muss schließlich ordentlich gefeiert werden.

Beste Grüße aus dem Norden!
-Steffi

Anonym hat gesagt…

Hallo Ulli Hallo Frank habe ich da etwas von Gartenarbeit gehoert...? soll ich shon mal die Sachen packen...? Liebe gruesse HaGe