Montag, 30. Juli 2007

Ausflug nach LA die Zweite

So, nach der Euphorie ueber unseren Stadionbesuch nun noch ein bisschen mehr zu LA. Man faehrt ja schliesslich nicht nur zum Fussball nach LA (oder manche Menschen doch?).

Nein, gg. 9:30 Uhr dort angekommen haben wir uns erst einmal ein Wireless-Internet Cafe gesucht, um uns auf dem PC (chinesisches Fernsehen) das Ligapokalfinale in Leipzig - FC Bayern gg. den Meister-der-Herzen :-( - anzusehen. Das Ergebnis kennt ja wohl jeder! Viel mehr als Standbilder gab es dieses Mal (aufgrund des schwachen Servers) nicht zu sehen. Aber macht nichts! Hauptsache gewonnen und der erste Titel dieser noch jungen Saison ist da!

Dann rauf zum Griffith Observatorium (auf einem Huegel neben der Hollywood-Schrift).Wir wissen nicht was wir tun ...? da war doch mal was mit James oder Dean oder Jim Stark oder so?
Dort haben wir Holger und Lenny - unsere Bekannten aus Vegas - und Holgers Vater mit Lebensgefaehrtin, die gerade hier zu Besuch sind, getroffen. Nun ja, in Vegas haben wir es - obwohl wir fast Nachbarn sind - seit 3 Wochen nicht geschafft uns zu treffen - und kaum faehrt man 4 Stunden mit dem Auto nach LA, dann trifft man sich halt dort.

Wanderung den Berg hoch, um einen unvergesslichen Blick ueber LA zu haben.
Und Haeuser stehen da (in der Gegend des Observatoriums). Wow!

Dann weiter zum Rodeo Drive um das Beverly Wilshire Hotel (= das Hotel aus "Pretty Woman") von aussen zu sehen. Und natuerlich die exclusiven Geschaefte, in denen Julia Roberts damals mit Richard Gere's Kreditkarte einkaufen durfte. Ich will auch so eine Kreditkarte, die mich nichts kostet!

Dann weiter zum Hollywood Boulevard, um Graumann's Chinese Theater zu sehen. Hier haben alle tollen Hollywood Groessen ihre Hand- und Fussabdruecke hinterlassen. Johnny Depp hat sehr grosse Fuesse, was angeblich (hat mir eine Amerikanerin zu verstehen gegeben) auf das gleiche schliessen laesst, wie eine grosse Nase (wie die Nase eines Mannes, so auch sein ...). Sean Connery hat als einziger keine Schuhe angehabt und Brad Pitt hat als einziger nicht seinen ganzen Namen sondern nur BP hingeschrieben. Und natuelich haben sich auch die "Harry Potter" Leute schon verewigen duerfen (als ob das schon grosse Schauspieler waeren).

Dann natuerlich um die Ecke zum Kodak Theater,wo jedes Jahr die Oscar's vergeben werden. Vielleicht sind wir ja naechsten Februar als Zuschauer dabei? Hier stehen ewig viele Selbstdarsteller und Moechtegern-Schauspieler als Filmfiguren verkleidet und lassen sich (gerne gg. einen kleinen Tip) gerne ablichten. Von Marilyn ueber Dumbledore, Shrek, Darth Vader und Captain Jack Sparrow,ist alles geboten.

Dann Drive ueber den Mulholland Drive, auf David Lynch's Spuren -> Hotelsuche -> Fussball.

Am Sonntag dann unvermeidlich Malibu-Beach und auch hier ein kleiner Spaziergang den Berg hoch,um einen tollen Ausblick auf Strand, Drachenflieger und die tollen Haeusser zu haben.
Und natuerlich auch selbst etwas Strandluft schnuppern!
Und auf dem Rueckweg heim, dann Stop zum Abendessen in Victorville (wegen des deutschen Herrn, den wir tags zuvor im Stadion getroffen hatten, wollten wir das mal sehen). Hier kommt man sich vor wie bei "Cars". Alles ausgestorben. Aber ein tolles Lokal in einer schiefen Holzhuette haben wir gefunden. Die ganze Feuerwehr des Ortes war zum Essen da, was ja ein sehr gutes Zeichen ist und das Barbeque war hervorragend. Dazu ein sehr gutes Weissbier. Das Lokal nehmen wir mit nach Vegas, weil 2 1/2 Stunden Fahrt zum Abendessen sind uns auf Dauer etwas weit.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Uahhh Uli mit ner riesen Paris Hilton Brille ;-))))

LG Heiko***

UlliB hat gesagt…

Na Gott-sei-Dank bin ich nicht blond, 20 Jahre juenger und 30 Pfund leichter. Sonst wuerd' man mich glatt noch verwechseln!

Aber was nicht ist kann ja noch werden. Schliesslich bin ich ja im Land der unbegrenzten Moeglichkeiten!

Anonym hat gesagt…

...........und bei uns regnet es mal wieder ein wenig :-)

Auch zu diesen schönen Berichten kann ich sagen, da war i a scho - ich glaube ihr müsst mal nach Florida fahren, da war ich noch nicht! :-)

Auf dem "Sternen" in Hollywood bin ich damals auch Bürger Lars Dietrich und Stefan Raab begegnet, das habe ich sogar noch auf Video, man sieht wie klein die Welt wirklich ist.


Volkmar

UlliB hat gesagt…

Hallo Volkmar,
Du warst anscheinend wirklich schon ueberall wo wir hinfahren! Aber in Victorville warst Du noch nicht - oder? Weil das Kaff ist so klein, da kann man eigentlich gar nicht (freiwillig und bewusst) gewesen sein!
Hab einen kleinen Anschlag auf Dich vor! Bin ja zur Wiesn in Muenchen und hab 2 Samstag-Vormittage frei. Am 22.09. komme ich Euch evtl. in Lohhof besuchen (am Abend vorher Kilians Revival Abend, zu dem Du natuerlich auch eingeladen bist) und am 29.09. wuerde ich gerne - wenn fuer die und Gisela ok (vielleicht kannst Du sie mal fragen) die Stunden einmal wieder selbst unterrichten. Aus rein sentimentalen Gruenden.
Waer das fuer Dich ok?
Schoenes Wochenende
Ulli